Kundendienst
0
Schließen

Auswechseln der vollständigen Auflaufbremse des Anhängers

Unser Angebot an kompletten Auflaufbremsen. Direkt ab Lager lieferbar. Leicht selbst zu ersetzen. Kostengünstig online bestellen. Jede Auflaufbremse ist sofort einbaufertig. Mehr anzeigen

Marken

Preis

-
42 Produkte
Auflaufbremse WAP 35 (1750 > 3500 kg) V-Deichsel
489,95*
Ansehen
Auflaufbremse KF20 (2000 kg) V-Deichsel

Auflaufbremse KF20 (2000 kg) V-Deichsel

Anhänger Auflaufbremse KF 20 KNOTT. Original kom...
279,95*
Ansehen
Auflaufbremse Peitz/WAP (1500kg)

Auflaufbremse Peitz/WAP (1500kg)

Typ: Peitz/wap Vordere Bohrungen: 100mmHintere B...
299,95*
Ansehen
Neu
Auflaufbremse KF30-C (3000kg) V-Deichsel
UVP
374,95*
Ansehen
Auflaufbremse KF13-C mechanisch 1300 kg

Auflaufbremse KF13-C mechanisch 1300 kg

Auflaufbremse KF13-C mechanisch mit Stützradhalt...
297,95*
Ansehen
Auflaufbremse ZAF2.0-3 (PAV/SR2.0-MX) Nr. 4836581104
424,95*
Ansehen
349,95
269,95
Auflaufbremse 161S (1600kg) V-Deichsel

Auflaufbremse 161S (1600kg) V-Deichsel

Original komplette AL-KO Auflaufbremse 161S in V...
UVP
269,95*
Ansehen
Hilfskupplung mit Schlitz (Autoteil)

Hilfskupplung mit Schlitz (Autoteil)

Praktische Hilfskupplung zur Befestigung des Abr...
6,95*
Ansehen
Auflaufbremse ZAF3.0-3 Typ 201 (2800kg)
516,95*
Ansehen
Auflaufbremse KF14 (1400 kg) V-Deichsel

Auflaufbremse KF14 (1400 kg) V-Deichsel

Original KNOTT Auflaufbremse KF 14 für V-Deichse...
259,95*
Ansehen
Auflaufbremse Schlegl SFV14 (1400 kg) V-Deichsel
289,95*
Ansehen
Abdeckung für Deichsel/Auflaufbremse universal
25,95*
Ansehen
Auflaufbremse 2,8VB/1-C (3500kg) Vierkant 120mm
719,95*
Ansehen
Auflaufbremse KF27 (2700 kg) V-Deichsel
309,95*
Ansehen
449,95
419,95
Auflaufbremse ZAF 1.6-3 - inkl. Stützradhalterung
UVP
419,95*
Ansehen
Deichselhaube äußerst strapazierfähig - PVC - 88x57,5 cm
26,95*
Ansehen
Auflaufbremse 2.8VB1/-C (3500kg) V-Deichsel
719,95*
Ansehen
Auflaufbremse KFG35 (3500 kg) V-Deichsel
589,95*
Ansehen
Deichselabdeckung PVC Größe: 12

Deichselabdeckung PVC Größe: 12

Deichselabdeckung PVC Größe: 12. (70 cm lang und...
19,95*
Ansehen
Auflaufbremse 90 S/3 (1000kg) V-Deichsel
269,95*
Ansehen
Auflaufbremse ZAF2,0-3 Nr. 48.36.581.200
415,95*
Ansehen
Auflaufbremse KRV20A (2000 kg) 80 mm Vierkant
473,95*
Ansehen
Auflaufbremse ZAF 1.6-3 Version C, 750-1500
397,95*
Ansehen

Auflaufbremse

Beim Austausch einer Auflaufbremse empfehlen wir, immer eine Auflaufbremse desselben Fabrikats zu verwenden, wie sie derzeit am Anhänger montiert ist. Sie ist ein Teil des Bremssystems, das die Bremskraft auf die Trommel bestimmt. Dann können Sie auch sicher sein, dass es passt. Dies ist daran zu erkennen, dass der Anhänger ungebremst auf das Auto drückt. Das kann mit einem Knall passieren, weil z. B. der Dämpfer kaputt ist. Dies ist relativ einfach zu überprüfen. Können Sie die Kupplung mit den Händen eindrücken/zurückdrücken und sie federt nicht zurück? Dann ist höchstwahrscheinlich Ihr Auflaufdämpfer defekt. Es ist auch möglich, dass die Zugstange verbogen ist, so dass sie nicht mehr richtig ein- und ausgefahren werden kann. Möchten Sie das extern beurteilen lassen? Dann kommen Sie in unserer Niederlassung vorbei, und unser BOVAG Mechaniker wird es umgehend überprüfen.

Was ist eine Auflaufbremse?

Anhänger, die schwerer als 750 kg sind, werden gebremst und verfügen über eine Auflaufbremse. Eine Auflaufbremse sorgt dafür, dass die Bremsfunktion des Anhängers aktiviert wird, wenn das Zugfahrzeug bremst und somit der Anhänger auf das Zugfahrzeug "aufläuft". Es gibt auch Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 750 kg oder weniger, die gebremst werden, um das Fahrverhalten und die Handhabung des Anhängers oder Wohnwagens zu verbessern. Wenn ein schwer beladener Anhänger nicht mit dem Zugfahrzeug bremst, ist das nicht sicher. Eine Auflaufbremse sorgt dafür, dass Sie auch mit einem schwer beladenen Anhänger sicher unterwegs sind. Eine Auflaufbremse soll dafür sorgen, dass der Anhänger hinter dem Zugfahrzeug ebenfalls bremst. Die Auflaufbremse wird aktiviert, wenn eine negative Zugkraft auf die Deichsel einwirkt. Dies geschieht, wenn das Zugfahrzeug bremst oder verlangsamt. Dadurch wird die Bremsstange gestrafft, die die Bremsbacken gegen die Trommel drückt. Es handelt sich also um eine Trommelbremse, mit der früher viele Autos ausgestattet waren. Es ist also rein mechanisch und hat keine elektronischen Kupplungen. Der Anhänger wird gebremst, wenn der Auflaufdämpfer sich zusammenschiebt und die Bremsseile anzieht.  Überprüfen Sie die Bremsanlage regelmäßig und warten Sie sie gegebenenfalls, damit Sie immer auf der sicheren Seite sind.

Welche Auflaufbremse benötige ich?

Wir bieten vier verschiedene Marken von Auflaufbremsen für Anhänger und Wohnwagen an. Knott, AL-KO, BPW und Peitz. Wie entscheiden Sie also, welche Marke Sie brauchen? Wir raten dazu, die gleiche Marke zu verwenden, die jetzt auch am Anhänger oder Wohnwagen verwendet wird. Danach ist auch der Typ wichtig. Die Größen sind unterschiedlich und die Bremsteile können unterschiedlich angeschlossen sein oder eine andere Funktion haben. Aufgrund unseres großen Einkaufsvolumens werden die Auflaufbremsen zu einem wettbewerbsfähigen Preis angeboten. Dies gilt für alle Marken wie AL-KO, Knott, BPW und Peitz. Dies macht es auch billiger, eine komplette Auflaufbremse anstelle aller Einzelteile zu ersetzen. Außerdem spart man eine Menge Montagezeit, wenn man die gesamte Auflaufbremse des Anhängers austauscht und Sie eine Garantie auf die Auflaufbremse haben.

Auflaufbremse für Wohnwagen

In Europa sind fast alle Wohnwagen mit einer Auflaufbremse ausgestattet. Die meisten Wohnwagen haben ein AL-KO Fahrgestell und damit auch eine AL-KO Auflaufbremse. Der richtige Typ ist immer auf der Auflaufbremse selbst mit einem Typenschild angegeben. So wissen Sie immer, welchen Typ von Auflaufeinrichtung der Wohnwagen hat und welche Teile Sie zur Reparatur benötigen. Planen Sie, mit Ihrem Wohnwagen ein bergiges Land zu besuchen? In den Bergen stößt eine Auflaufbremse manchmal an ihre Grenzen. Fahren Sie zum Beispiel mit konstanter Geschwindigkeit einen steilen Berg hinunter (mit Motorbremse)? Dann wird der Wohnwagen gegen Ihr Auto drücken. Dadurch bremst der Wohnwagen ständig. Infolgedessen können die Bremsen des Wohnwagens überhitzen. Das Beste, was Sie dann tun können, ist, ab und zu anzuhalten und die Bremsen abkühlen zu lassen. Für Wohnwagen gilt dasselbe wie für Anhänger: Ersetzen Sie die Auflaufbremse des Anhängers oder Wohnwagens immer durch einen identischen Typ oder einen Nachfolger der ursprünglichen Auflaufbremse. So sind Sie immer sicher unterwegs!  

Rückfahrautomatik für Wohnwagen

Auch beim Rückwärtsfahren drückt das Auto gegen den Wohnwagen, wodurch die Bremse des Wohnwagens aktiviert wird. Um dies zu verhindern, sind die meisten Bremstrommeln mit einer Rückfahrautomatik ausgestattet. Eine Rückfahrautomatik sorgt über eine (mechanische) Schaltung dafür, dass die Bremsbacken beim Rückwärtsdrehen der Bremstrommeln weniger stark gegen die Bremstrommeln drücken. Sie können dann mit einer eingedrückten Zugstange mit etwas Widerstand rückwärts fahren. Eine Rückfahrautomatik sorgt außerdem dafür, dass der Wohnwagen bei angezogener Handbremse noch einen halben Meter rückwärts fahren kann. Deshalb sollten Sie einen Wohnwagen oder Anhänger am Hang niemals einfach rückwärts abkuppeln. Bei allen modernen Auflaufbremsen, die wir serienmäßig verkaufen, ist das System so ausgelegt, dass die Auflaufbremse beim Rückwärtsfahren nicht blockiert. Wenn Sie eine ältere Auflaufbremse ohne Rückfahrautomatik haben, müssen Sie manuell einen Hebel betätigen. Beim Rückwärtsfahren mit einem Anhänger oder Wohnwagen wirkt die Auflaufbremse in die gleiche Richtung wie beim Bremsen. Ohne Rückfahrautomatik wird die Auflaufbremse aktiviert. Dafür gibt es einen eingebauten Mechanismus (Hebel), mit dem die Auflaufbremse vorübergehend ausgeschaltet werden kann. Vergessen Sie danach nicht, den Hebel wieder zurückzusetzen, um Schäden zu vermeiden. 

Auflaufdämpfer

Ein Auflaufdämpfer ist ein verschleißempfindliches Teil der Auflaufbremse. Der Auflaufdämpfer befindet sich im Schiebestück der Auflaufbremse. Der Auflaufdämpfer sorgt dafür, dass Ihr Anhänger oder Wohnwagen kontrolliert gebremst wird. Wenn Sie also sanft bremsen, muss auch der Anhänger sanft bremsen. Aber auch, wenn Sie zum Beispiel eine Vollbremsung machen, sollte der Anhänger sofort stark bremsen. Eine verschlissenen Auflaufdämpfer erkennt man oft an einem hämmernden Geräusch beim Fahren mit dem Anhänger oder Wohnwagen. Ein geeigneter Auflaufdämpfer hängt von der Masse des Anhängers oder Wohnwagens ab. Je größer die Masse des Anhängers ist, desto größer muss der Dämpfungsfaktor sein. Sehen Sie hier auch unser Angebot an Auflaufdämpfern.

Abschmieren der Auflaufbremse

Jede Auflaufbremse ist mit einem Schmiernippel ausgestattet. Dabei handelt es sich häufig um ein Metallteil, zum Beispiel aus Edelstahl oder Messing, das in einer Bohrung in Maschinenteilen befestigt wird und durch das Fett unter Druck in das Gehäuse eines Lagers gepresst wird. Oft ragt ein Schmiernippel an der Seite des Gehäuses heraus. Daran können Sie eine Fettpresse befestigen. Die Schmiernippel sollten regelmäßig geschmiert werden, um Verschleiß zu vermeiden. Wenn Sie dies frühzeitig tun, wissen Sie sicher, dass Ihre Auflaufbremse sicher und ordnungsgemäß funktioniert. Darüber hinaus verhindern Sie, dass die Auflaufbremse schnell verschleißt. Es ist oft eine einfache Aufgabe, aber oft wird diese Wartung der Auflaufbremse vergessen. Das Abschmieren der Schmiernippel der Auflaufbremse garantiert fast immer einen optimalen Langzeitbetrieb.

Vergleichen 0

Fügen Sie ein anderes Produkt hinzu (max. 5)

Vergleich starten